Whey Protein – Die Wichtigkeit des Whey Protein nach einem Training!

Während des Kraftsports und dem damit verbundenen Muskelaufbau kommt es zur enormen Beanspruchung von einzelnen Muskelgruppen. Um einen idealen Muskelaufbau zu erlangen, ist es unbedingt notwendig, dem Körper genügend Flüssigkeit, Nahrung und Zusatzstoffe zuzuführen.

Ein perfekter Muskelaufbau kann nicht funktionieren, wenn weder Mineralstoffe, Proteine noch Vitamine in ausreichender Menge zu sich genommen werden. Bei der Supplementierung der fehlenden Nährstoffe sind Nahrungsergänzungsmittel wie das Whey Protein behilflich. Insbesondere dann, wenn die Einnahme nach dem erfolgten Training erfolgt.

Was wird unter Whey Protein verstanden?

Whey Protein zählt zu den Eiweißen, die auf relativ schnellem Wege über die Blutbahn, den Darm sowie den Magen ihren Weg zur Muskulatur finden. Eiweiß respektive Protein wird in der Regel über die ganz normale Ernährung aufgenommen und gilt als Hauptbestandteil des Lebens. Sportler benötigen mehr Eiweiß als weniger sportlich aktive Personen. Whey Protein wird dank eines sehr schonendem Filtrationsverfahren aus Molke gewonnen und hat sich im Bereich der Sporternährung als besonders essentiell erwiesen.

In Whey Protein sind eine Vielzahl an essentiellen Aminosäuren enthalten, die der menschliche Körper selbst nicht produzieren kann. Insbesondere die für die Regeneration der Muskulatur notwendigen BCAA-Aminosäuren sind in großen Mengen im Whey respektive Molke Protein enthalten. Darüber hinaus befindet sich die den Abbau von Muskelmasse vorbeugende Aminosäure Glutamin im Whey Protein, die gleichzeitig für die Bereitstellung von Energie in den Zellen der Muskeln während einer sehr intensiven Beanspruchung erforderlich ist.

Whey Protein ist sehr leicht verdaulich und enthält im Wesentlichen eine ganze Menge an wichtigen Mineralstoffen und Vitaminen, die für den menschlichen Körper von Bedeutung sind. Da in diesem Protein nur sehr wenig Fette und Kohlenhydrate enthalten sind, eignet sich dieses Produkt bestens auch als diätisches Lebensmittel. Personen, die abnehmen möchten, haben mit einem Whey respektive Molke Protein-Drink schnelle Erfolge, da dieser sehr schnell satt macht und den Heißhunger dämpft.

Wann sollte Whey Protein eingenommen werden?

Whey Protein kann im menschlichen Körper direkt zu körpereigenen Proteinen verarbeitet werden. Schon binnen einer halben Stunde nach der Einnahme bildet sich das körpereigene Eiweiß. Als Shake, eingerührt in Milch oder Wasser, führt das Whey Protein dem menschlichen Körper notwendige Aminosäuren, insbesondere BCAA’s, zu. Diese sind für den Aufbau der Muskeln in der anabolen Phase unerlässlich.

Personen, die mit dem Training beginnen und Muskeln aufbauen wollen, sollten vor Beginn des Trainings einen Shake einnehmen und nach Ende des Trainings noch einmal einen Shake. Wer für die Kondition seiner Ausdauer und Fitness sorgen will, der sollte nach dem Training einen Drink einnehmen. Soll mithilfe von Whey Protein abgenommen werden, so wird empfohlen, ebenfalls nach dem Training einen Shake einzunehmen.

Während vor dem Training das Whey Protein in Pulverform in fettarmer Milch aufgelöst werden kann, wird für den Verzehr des Pulvers nach dem Training ein Auflösen desselben in Wasser empfohlen, da dieses dann vom menschlichen Körper schneller aufgenommen werden kann.

Wie wirkt Whey Protein?

Schwerpunktmäßig wirkt Whey Protein als Förderhilfe des Muskelaufbaus. Durch den Inhalt von einer Vielzahl an Aminosäuren und Bausteinen kommt es schnell zur Bildung von Muskeln. Im Verlaufen von Diäten und intensiven Trainingseinheiten werden dem menschlichen Körper Proteine entzogen. Mithilfe von Whey Protein erfolgt ein Ausgleich dieses Mangels. Es kommt zur Stabilisierung des Blutzuckerspiegels, zur Bereitstellung von mehr Energie, die Fettverbrennung läuft schneller ab.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.